Hotcha's Calypso Now Label

November 29, 2011

Stude: Ds Läbe Vorem Tod

Filed under: Catalogue,deutsche Postings,Our shop — Tags: — Hotcha @ 11:11 am

So heisst die neue Kassette, die morgen nun endlich definitiv erscheinen soll. Ds Läbe vor em Tod - Cover
Ich weiss gar nicht, wo ich mein Loblied beginnen soll. Bei den Texten vielleicht? Denn Stude schreibt so eine Art Brut Lyrik, mit verblüffenden Wendungen sicher, aber diese sind nie das Ziel, wirken nie aufgesetzt oder angestrengt, man fragt sich ganz im Gegenteil, warum nicht alle solche Texte schreiben

Du bisch mis Medi Tag und Nacht (Chor: Tahag und Naaacht)
I wot di bimer wi mis Portmonnai (Portmonneeeee)

(das zu einem Reggae der allerersten Güteklasse, schliesslich spielt die halbe Aristokratie des Bieler Undergrounds mit! Jene Hälfte, die echt spielen kann und trotzdem vor keiner Schludrigkeit halt macht – einfach nur noch grossartig)

Diese Leute können irgendwie alles spielen – Free Jazz, Billigfunk, BilligDub, BilligReggae, BilligSchlager, BilligCountry – und es überzeugt immer, ohne Übertreibung jetzt.

Aufgenommen wurde in den diversen Heimstudios, und ich muss schon sagen: Die haben die Technik im Griff. Der Bass pumpt, die Maschinen klingen richtig gut und alt, dann kommt plötzlich ein Beasty-Boys-ähnlicher Partymitgröhler mit Dead-Kennedys-Gitarren. Jedes Stück ein Ereignis, welches man mit Spannung erwartet.

Da kann ich nur noch den Hut ziehen und euch gleichzeitig die Kassette ans Herz legen. Eine Kassette für Jung und Alt, halt. So ab 8 Jahren, glaube ich. Grad richtig zu Weihnachten! Vielleicht mit dem passenden Kassettengerät für das Veloguidon dazu?
Cassette player for sale


Kann man hier kaufen


Weitere Links zu der Kassette:

Discogs-Eintrag
Youtube Video zu “Gränche” (ist auch auf der Kassette)

January 4, 2011

Sich in Hoehlen schlagen

Filed under: Catalogue,deutsche Postings,Our shop — Hotcha @ 7:42 am

Seit ich mein Kassettenlabel Calypso Now im November 2009 wieder reaktiviert habe, ist einiges passiert. Das schaut ihr euch am besten in meinem Shop oder auf dem ‘gedruckten’ Flyer an.


Die Westschweizer Journalisten haben das Projekt schon mehrfach aufgegriffen, meist radiophonisch, hier nun auch gedruckt in der ‘Vitamine Orange’ Tribune Le Matin. Gefaellt mir gut, der Artikel.

Wuerde es gerne uebersetzen, aber dafuer gibt’s ja die Google Sprachtools. Das toent dann etwa so:

Calypso Jetzt hat das Label schlug sich mit Aufnahmen in Hoehlen, oft mit einer Revox-Recorder. Des productions limitees a 150 exemplaires, des cassettes vendues entre 5 et 9 francs: Hotcha s’est contente du minimum, comme en temoigne son logement fait de bric et de broc. Produktion limitiert auf 150 Exemplare von Kassetten zwischen 5 und 9 Franken Hotcha lediglich die Mindestanforderungen, wie sie ihre Gehaeuse Kleinigkeiten gemacht belegt verkauft.

.

December 24, 2010

Weihnachtsgeschenk

Filed under: Catalogue,deutsche Postings,Free MP3 Download,Our shop — Tags: — Hotcha @ 7:25 pm

Alle Unternehmen und Institutionen sind an Weihnachten ganz weihnaechtlich gestimmt, um endlich so richtig schwarze Zahlen zu schreiben. Da will ich nicht abseits stehen. Hier also mein Weihnachtsgeschenk, verknuepft mit der obligaten Werbebotschaft. Was wollt ihr zuerst? Geschenk oder Botschaft? ueberlegt’s euch mal…

 

OK, wie ihr wollt: Beides gleichzeitig, so sei es!

Nun habe ich ja mein Kassettenlabel aus den Fruehachtzigern wieder belebt, ganz einfach darum, weil es total Spass macht. Kauft ueberhaupt wer die Kassetten?

Falsche Frage!

Die Frage ist, produzieren Musiker heute ueberhaupt noch Kassetten. Und die Antwort gibt’s hier: Ich will nun kurz von meiner neuen Kassettenserie reden, die, welche keinen Namen hat, aber ein ganz tolles Aussehen! Etwa so:



Und das alles in Hochglanz in einem chemischen Verfahren eingeritzt oder so, ich mache das nicht selber, zahle aber ein Vermoegen dafuer, also muss es gut sein. Schoen ist es ja allemal.

Und wie das klingt, wollt Ihr wissen? Da kann ich nur mit Pull My Daisy aufwarten, meiner frueheren Band, die anderen Sachen will ich verkaufen (auch PMD kann man kaufen, Cover siehe oben). Ihr hoert hier ein Demo, muss aus 1988 sein, ich habe noch in einer Kiste eine gute Handvoll davon gefunden, das hatte damals kein spezielles Cover. Habe es ein bisschen ueberarbeitet (mit Audacity, ich geb’s zu…) und neu auf die alten Kassetten kopiert, das alte Cover noch auf die Kassette geklebt, und dieses neue als Hommage auch an einen meiner praegenden Einfluesse, Ted Robert eben, voller Liebe hingetrasht.

Pull My Daisy Demo 1988, wiederveroeffentlicht als “Oscar de France decerne a TED ROBERT”


Einfach den Abspielknopf druecken

To download right-click

So, und nun weiter im Verkaufgespraech: Die Sachen gibt’s bereits oder bald in meinem neuen Webshop http://www.calypsonow.ch/shop/catalog. Zudem habe ich mich auch erweichen lassen durch das staendige Klagen “Ach, haette ich nur gewusst, dass es so geile Kassetten gibt, ich haette mein Kassettengeraet nicht entsorgt” und habe ein paar Kisten Geraete eingekauft. Da ich einen Ruf zu verlieren habe, kann ich die jetzt nicht einfach hier raufschmeissen, sondern muss die schon noch so gut wie moeglich testen. Da bin ich dran, ein paar habe ich aber schon freigeben koennen. Ihr findet die auch in meinem Webshop. Bitte beachtet vor allem das Angebot gleich hier unten:

Es wird dann noch andere geben, hier ein paar Kandidaten im Test:

Soviel fuer heute. Besucht den Shop – es sind alles nur begrenzt erhaeltliche Angebote!

November 10, 2010

Return of the Calypso Now Cassette Label

Filed under: Our shop — Hotcha @ 3:05 pm

Must have been in september that I spontaneously decided to reactivate my cassette label of ’83. And to think that two or three years ago I was on the verge of giving it all away, my huge archives of ~1500 cassettes and 200 master tapes. It was through Discogs that I saw there’s still interest in my favorite media, it was through Discogs that I started to sell some of my old tapes, I also added about 750 tapes to the database to honor the artists that gave me their work for release (or license release). You can read part of that story in the interview Don Campau did with me.

frankapunkt
Then came the story of the book Lurker is organizing at the moment. They already did the Hot Love bible some years back, about swiss punk in the 70′s, now it’s the 80′s that are being carved in stone. Of course Calypso Now is part of that story, and we had an interview with german new wave archivist and heavy thinker Frank Apunkt Schneider. In Basel, where we performed at the same evening in the Plattfon record store. That’s were I read for the first time in Schneider’s fantastic Als die Welt noch unterging. Von Punk zu NDW” about the rareness of 80′s cassettes, because it seems that people either threw them away, burnt them in their backyard or used them to cheaply record their neighbor’s Ramones LP’s. Shucks….

When in Basel, I brought also some of my reissues by Non Toxique Lost and others with me, and I was pleasantly surprised by the interest they created. They are all gone now, but you can also get them at my new shop in this internet here

Click here or the logo

So much for today, must work, break’s over…

PS: There are also some printed publications from the 80′s on sale there in the Calypso Now Shop, like old Bierfront…

October 3, 2010

Calypso Now: Comeback of the cassette label!

Filed under: Catalogue,Our shop — Tags: , , — Hotcha @ 10:44 am

Well, you may call me foolish, old fashioned, die hard, brain dead or whatever, but I had to do it, the time is right, my tape deck is up and running, the Calypso Now label is back again!

It took me a year to unpack most of my boxes, where I found quite some rarities from the early 80′s on, those are now added to the Discogs database (well, 2/3 actually). But more important: I found several dozens of archive copies of Calypso Now releases from 83 to 88, plus leftovers from the later tapes, and most of the master tapes. So, what to do with them?

Here’s what: Archive tapes are and will be sold on the Discogs marketplace, where I also sell items from my collection – have to get rid of a lot, it’s taking up more space than I can afford. The offer is constantly changing, so make sure to check it out at least once a month, these tapes may never come your way again, who knows, a lot has been lost and thrown when people moved or married. I might be one of the few exceptions to this.

I’m also reissuing some tapes from the 80′s again, some that were important, some of my all time favorites, some that got overlooked when they came out, some that the world has been waiting for. And there will definitely be new releases as well. And they will be on cassette.

I came across this above mention of Calypso Now in the Out Of Depression magazine of 1988, it seems I released 1700 cassettes in 5 years. This is not a lot, because this was for 200 different releases, so you can imagine that some sold very very few, less than 10 copies. Cassettes were for the very refined taste then, as they are now, you’ll agree.

Just one thing: Do not wait 5 years to order, who knows how long I will be able to do this, it get’s harder and harder to find the raw material that I’m looking for. Plus, I’ll gonna be 60 next year (ouch!).

First reissues


The Soft Touch

International Compilation with Baby Jail from Zurich, Christoph Fringeli (Flowers Of Evil) from Basel and international left field stuff, really great! – 12

Wordpress Classic Theme, gespielt à la Bruder Bernhard's Nackthalshuhn
Abzeichnen vom Bildschirm bei Angabe der Quelle (url) ausdrücklich erlaubt!!!