Hotcha's Calypso Now Label

November 28, 2009

Chart Attack (deutsche Version)

(To read the english version, just scroll down or click here)


Habe heute mein Revox repariert, immer schoen nach dem Motto: Schmeiss nie etwas weg. Du koenntest es eines Tages gebrauchen. Wahrscheinlich genau am Tag nachdem du’s weggeschmissen hast. Aber das wisst ihr ja.

Um es kurz zu machen: ich habe 3 Revox Bandmaschinen, eine funktioniert, eine nicht mehr, die dritte habe ich von meinem Hifi-Haendler geschenkt gekriegt, als Ersatzteillager. Dieses Jahr war ich mehrmals ganz nah dran, die beiden letzteren wegzuschmeissen. Zum Glueck fuer mich tat ich’s nicht. Denn heute wollte ich einige Masterbaender nach MP3 kopieren, all das fuer euer hier Vergnuegen. Doch die Maschine begann sofort zu stoehnen und zu aechzen, so dass ich schon das Schlimmste befuerchtete. Doch es war nur die Gummiandruckrolle, die in der Hitze des Sommers buchstaeblich geschmolzen war! Gut, das ist nun geflickt – haette ich das Teil bei Revox bestellen muessen, haette ich erstens mal wohl einen Haufen Geld bezahlen muessen, denn heute wird der Gewinn vor allem auf den Ersatzteilen gemacht, und ich haette bestimmt 10 Tage auf die Lieferung warten muessen.

So ist nun alles soweit bereit, um die Sommer Master zu kopieren. Mehr darueber spaeter. Fuer heute gebe ich euch einfach einen kleinen Einblick in die kommerzielle Abteilung von Calypso Now: Sommer 1984 erschienen die beruehmten Cassingles (‘Splendid – The Sound of Young Switzerland’), Sommer 1986 der Sampler ‘Chart Attack’, gefolgt von ‘Guitar Town’ im ’87 (Sommer, klar), ein Sampler mit Genfer Bands, damals die Hauptstadt des schweizer Garagenrock. Ich sage nur: The Maniacs, The Needles, The Faster.

Zu Splendid und Guitar Town spaeter. Heute feiere ich die Wiedergeburt meines Revox mit den ersten drei Songs von ‘Chart Attack’

Chart Attack Compilation 1986 – The Reaction, Eugen, Hydrogen Candymen


Einfach den Abspielknopf druecken

(Auf dem Bild die Rueckseite des Covers von Chart Attack, graphics by Martin Schori, thank you)

To download right-click

Peopleism (for Google to use hehehe): Max of The Reaction now works for SUISA, Stephan Ramming of Eugen for NZZ am Sonntag, Lori Hersberger from Candymen is a world famous biennale triennale documentale artist

Muede bin ich, geh zur Ruh. Hatte zuviel Arbeit mit dem Restaurieren einiger Masterkassetten, mit dem Evaluieren der richtigen Hardware und vor allem der richtigen Software. Benutze nun Audacity, ein sehr gutes Open-Source-Programm, vielleicht ein wenig komplizierter als Goldwave, mein vorheriges Programm, aber mit besserer Soundqualitaet, wenigstens auf meiner Hardware


Ich habe noch einige Exemplare hier gefunden, solange Vorrat:

[MINICART item="4"]

Wordpress Classic Theme, gespielt à la Bruder Bernhard's Nackthalshuhn
Abzeichnen vom Bildschirm bei Angabe der Quelle (url) ausdrücklich erlaubt!!!